Meine Blogpause & die neue Liebe zum Sport

„Janine in letzter Zeit wurden mir gar keine Bilder mehr von dir bei Instagram angezeigt.“ „Janine es gibt gar keine neuen Blogpost mehr auf deiner Seite.“
Warum? – ich hatte eben einen Monat Blogpause.

Meine (ungewollte) Blogpause

Eigentlich gibt es gar nicht so viel zu erzählen über „wieso, weshalb, warum“ und eigentlich gibt es jede Menge zu berichten. Die Kurzfassung? Ich krempel gerade mein gesamtes Leben um. Sowohl privat als auch beruflich. So wechsele ich gerade meinen Job, habe dadurch zum Glück seit heute  2 Wochen Resturlaub, die ich damit verbringen kann nach einer neuen Wohnung zu suchen, denn ich werde umziehen. Ich freu mich schon wahnsinnig darauf die neue Wohnung neu einzurichten und hoffe daher schnell etwas schönes zu finden.
Jedenfalls war daher irgendwie viel los und die Motivation sich Abends oder Morgens nochmal an den Blog zu setzten nicht sehr groß. Dafür stand eher die Wohnungssuche und nach neuen Interior Sachen Ausschau halten auf der Tagesordnung. Zusätzlich habe ich mich endlich aufgerappelt und ziehe jetzt schon seit fast 2 Monaten mein Fitness Programm durch. Ich bin immer noch skeptisch, ob ich das weiter zu durchhalte, aber – klopf auf Holz – bis jetzt läuft alles super 🙂

HIIT Workout, Fitness, Short Workout, Sportswear, Fabletics, florafallue

Alles einmal auf Reset!

Alles verändert sich und alles wird neu. Dadurch habe ich ein bisschen das Gefühl, dass alles wieder auf Start gestellt wird – „Gehe zurück auf Los und ziehe keine 200 EURO ein.“ Aber ich will gar nicht sagen, dass die ganze Zeit davor „vergeudet“ war und ich jetzt wieder am Anfang stehe, sondern, dass sich gerade hier und jetzt wieder unendlich viele neue Möglichkeiten auf tun. Und ich freue mich auf diese Zeit!

Eine Sache, die mir aber vor allem in den letzten paar Woche eine Konstante gegeben hat war der Sport. Eigentlich ziemlich verrückt, dass es gerade Sport ist, da ich schon seit über 3 Jahren versuche mich mit ihm anzufreunden. Bis dato ohne Erfolg. Aber vor etwas mehr als einem Monat habe ich mich total motiviert in einem Fitness Studio in meiner Nähe angemeldet und mir zusätzlich einen Personal Trainer genommen. Erst dadurch ist mir auf gefallen, dass ich ständig falsch trainiert habe. Und nein ich meine nicht die Ausführung der Übungen, sondern die Trainingsart.
Ich habe für mich festgestellt, dass ich viel lieber mit Kurz- und Langhalten trainiere, als an Geräten, mich auf dem Laufband abzuhetzen oder ein 20 min Workout zu machen. Ab und zu habe ich trotzdem richtig Lust drauf und laufe dann ein paar Kilometer auf dem Laufband oder in der Stadt oder zieh ein kurzes Workout durch. Am liebsten dann natürlich ein HIIT (High Intensive Intervall Training) Workout – 1. weil ich es dann schnell hinter mich gebracht werden kann und 2. weil man danach dennoch ziemlich kaputt ist 🙂

5min Sport Workout*

Da ich jetzt unter die „Fitness-Freaks“ gegangen bin, dachte ich, ich zeige euch einfach mal mein kurzes 5 Min Workout, welches man ganz einfach mal so für zwischen durch einschieben kann 🙂

N° 1 – Grader Lauf – 20 Sekunden

Pause – 10 Sekunden

N° 2 – Hampelmänner – 20 Sekunden

Pause – 10 Sekunden

N° 3 – „Heinis“ – 20 Sekunden

Pause – 10 Sekunden

N° 4 – Mountain Climbers – 20 Sekunden

Pause – 10 Sekunden

N° 5 – Burpees – 20 Sekunden

Pause – 10 Sekunden

Einmal wiederholen

 

N° 1 Gerader Lauf

HIIT Workout, Fitness, Short Workout, Sportswear, Fabletics, florafallue
HIIT Workout, Fitness, Short Workout, Sportswear, Fabletics, florafallue
Mit geraden Beinen, geradem Rücken und ausgestreckten Armen läuft ihr mit den Händen auf dem Boden nach vorne. Lauft mit den Händen bis zum äußersten Punkt, an dem ihr euch gerade noch so halten könnt und haltet dort 2 Sekunden die Position. Dann wird die Haltung aufgelöst in dem ihr wieder den gleichen Weg zurücklegt.

N° 2 Hampelmänner

HIIT Workout, Fitness, Short Workout, Sportswear, Fabletics, florafallue

Hampelmänner!

Ich glaube dazu muss ich nicht viel sagen. Kennt jeder, sehen doof aus, man fühlt sich bescheuert, aber man bringt sein Herzschlag auf die richtige Frequenz damit 😛

N° 3 „Heinis“

HIIT Workout, Fitness, Short Workout, Sportswear, Fabletics, florafallue

Ähnlich zu den Hampelmännern! Hier werden die Arme in einem Rechten Winkel gestellt und die Knie explosionsartig abwechselnd in die Höhe geworfen, sodass sie die Handflächen berühren. Hier geht es darum, die Beine so schnell wie möglich im Wechsel anzuheben.

 

N° 4 Mountain Climbers

HIIT Workout, Fitness, Short Workout, Sportswear, Fabletics, florafallue
HIIT Workout, Fitness, Short Workout, Sportswear, Fabletics, florafallue
Aus dem Liegestütz heraus werden im Wechsel die Knie an die Brust gezogen.

N° 5 Burpees

HIIT Workout, Fitness, Short Workout, Sportswear, Fabletics, florafallue
HIIT Workout, Fitness, Short Workout, Sportswear, Fabletics, florafallue

Burpees liebt jeder – not ! Aber sie sind toll, denn sie trainieren wirklich den kompletten Körper. Da wir hier auch noch auf Zeit setzen, geben sie einen den letzten Rest. Ein perfekter Abschluss für das Workout 😉

Love, Janine

* Danke an Fabletics für die tollen Sportsachen!

Photo: Lois from L is for Lois<3

Tags from the story
,

4 Comments

  • ich finde es großartig, dass du dir die Auszeit einfach genommen hast liebe Janine, aber dennoch zum Bloggen zurückgekehrt bist 🙂
    viele Blogger trauen sich so eine Pause gar nicht zu nehmen, mir fällt das zugegeben auch schwer. oder sie kommen nach der Pause nicht zurück.

    super auch dass du deine Liebe zum Sport entdeckt hast! steht dir sehr gut 🙂

    wie hast du denn eigentlich das neue Schriftdesign mit den zwei Spalten hinbekommen? schaut super schön aus!
    hab einen schönen Sonntag und ich freue mich, wenn du auch mal wieder bei mirvorbeischaust,
    ❤ Tina von Liebe was ist

    • Hi Tina vielen Dank für deine lieben Worte! Und du hast recht, meist traut man sich wirklich nicht eine Pause zu machen, weil man denkt, dass man relativ schnell weg vom Fenster ist bzw. in Vergessenheit gerät. Aber so eine Pause ist manchmal echt ganz gut – man hat dann endlich mal Zeit über alles nachzudenken und nimmt sich den Druck, dass man anstatt zu entspannen eigentlich einen neuen Blogpost fertig stellen müsste.
      Das Zweispalten Design gibt es von meinem Blog aus, aber es geht eigentlich ganz einfach. Vielleicht mach ich dazu mal einen „Blogger Tipps Post“ 🙂
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Janine :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.